Eine einheitliche Projekteinführungsmethodik bietet eine optimierte Vorgehensweise und somit Transparenz und Sicherheit für den Kunden. Die Implementierung eines CRM-Systems läuft in mehreren Phasen ab. Und in jeder dieser Phasen sind besondere Kompetenzen gefragt.

CRM Einführung

Diagnose

Die Diagnosephase soll Sie bei der sorgfältigen Kaufprüfung unterstützen, damit Sie eine CRM-Lösung auswählen, die Ihre Anforderungen erfüllt. Dazu gehört die Aufnahme der Anforderungen und Geschäftsprozesse, ein Lösungsentwurf, Bewertung des Leistungsumfanges und eine Schätzung des Budgets.

Analyse

Mit der Analysephase startet die eigentliche Implementierung. Nach Betrachtung des Ist-Zustandes werden die Geschäftsprozesse und der CRM-Funktionsumfang analysiert, Projekt- und Trainingspläne und Qualitätsstandards festgelegt.

Design

In der Designphase wird die CRM-Lösung im Standard konfiguriert und ein Entwurf der erforderlichen Anpassungen gemacht. Das Kernteam wird geschult und das System getestet.

Realisierung

In der Realisierungsphase wird das CRM-System vollständig hergestellt. Dazu gehört das Abschließen der Systemkonfiguration, die Fertigstellung von Anpassungen, Testen der Datenmigration und die Durchführung von Akzeptanztests.

Bereitstellung

Die Bereitstellungsphase konzentriert sich voll und ganz auf den Übergang zur neuen CRM-Lösung. In dieser Phase werden die Enduser geschult, die Datenmigration durchgeführt und schließlich wird das CRM-System live geschaltet.

Betrieb

In der Betriebsphase wird das Projekt abgeschlossen. Es werden noch mögliche Fehler behoben und falls gewünscht Echtbetriebsunterstützung geleistet. Es wird sichergestellt, dass Sie Ihre neue CRM-Lösung alleine betreiben können.